News

God's Own Country, Pink Apple

God's Own Country

Spricht man in Grossbritannien von «God’s Own Country» meint man Yorkshire, Englands grösstes County im nördlichen Teil der Insel. Einsam ist diese Gegend, wo Johnny Saxby seinen Hof unter der Fuchtel seines körperlich angeschlagenen Vaters führt. Das Familienleben ist an einem Tiefpunkt und Johnny am Limit. Hilfe naht mit Gheorghe, einem rumänischen Hilfsarbeiter, der Jonny zur Hand gehen soll – und dabei das Leben des jungen Bauern zünftig auf den Kopf stellen wird. Francis Lees bildgewaltiges Leinwanddebüt ist grosses Kino. Rührende Momente stehen im Kontrast zur Schroffheit und Kälte der Gegend – die schwule Liebesgeschichte des Kinojahrs.

Wir verlosen 5x 2 Tickets für die Vorpremiere im Arthouse Le Paris am Freitag, 10. November, 12.15 h, in Anwesenheit des Regisseurs Francis Lee, sowie 3x 2 Tickets für eine reguläre Vorführung im Kino deiner Wahl ab 16. November. Schick uns ein E-Mail mit Namen und Postadresse an wettbewerb@pinkapple.chBetreff: «God’s Own Country».

Einsendeschluss: Sonntag, 5. November, 12 Uhr.
Bitte im Mail angeben, ob für „Vorpremiere“ oder „Kinoeintritt“.

Una mujer fantástica, Pink Apple

Una mujer fantástica

Marina und Orlando lieben sich und planen eine gemeinsame Zukunft. Sie tritt als leidenschaftliche Sängerin in einer Bar auf – der 20 Jahre ältere Geliebte hat ihretwegen seine Familie verlassen. Doch als Orlando völlig unerwartet stirbt, überschlagen sich die Ereignisse. Orlandos Familie begegnet Marina mit grosser Ablehnung und Misstrauen. Doch Transfrau Marina ist sich das Kämpfen gewohnt…

Regisseur Sebastián Lelio («Gloria») wurde für «Una mujer fantástica» an der diesjährigen Berlinale mit dem Silbernen Bären und dem Teddy-Award ausgezeichnet. Dani Vega ist in ihrer Rolle als Marina ebenso fantastisch wie ihre Titelheldin.

Submission

21. Pink Apple 2018

Pink Apple, Pride Zurich, Christopher Street Day Zürich 2017

Pride 2017

Pink Apple Danke

Danke, Danke, Danke!

10’000 Besucher/innen
am 20. Pink Apple

Insgesamt zählten wir 10’000 Besucherinnen und Besucher am diesjährigen Pink Apple, 9300 in Zürich, 700 im Thurgau. Das ist super, wir haben uns nämlich zum Jubiläum eine fünfstellige Zahl gewünscht.Wo wären wir ohne euch, unsere treuen, treuen Fans? Herzlichen Dank allen, die auch dieses Jahr mit dabei waren. Den Helferinnen und Helfern und den zahlreichen Kino-, Vortrags-, Party- und Podien-Besuchenden. Und ein grosses Dankeschön – wir können das nicht genug betonen – unseren Unterstützerinnen und Unterstützern, allen voran den beiden Hauptpartnerinnen SWISS und Zürcher Kantonalbank.

21. Pink Apple 2018

21. Pink Apple 2018

Zürich: 2.–10. Mai 2018
Frauenfeld: 11.–13. Mai 2018

21. Pink Apple 2018
Zürich: 2.–10. Mai 2018
Frauenfeld: 11.–13. Mai 2018

Pink Apple ZKB Publikumspreise 2017

Pink Apple
ZKB Publikumspreise 2017

Zwei ZKB Publikumspreise wurden vergeben, in den Kategorien Spiel- und Dokumentarfilm. Ersteren holte der Spielfilm «In Between», eine israelisch-französische Co-Produktion der palästinensischen Regisseurin Maysaloun Hamoud.

Die Auszeichnung des Publikums für den besten Dokfilm ging an die niederländisch-belgische Produktion «Strike a Pose», der die Protagonisten des Neunzigerjahre-Klassikers «In Bed with Madonna» ein Vierteljahrhundert später aufsuchte. Regie führten Ester Gould und Reijer Zwaan.

Informationen zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern.

Kurzfilmwettbewerb, Salta, Marianne Amelinckx

Pink Apple
Short Film Award 2017

«Salta», Marianne Amelinckx

Der Jurypreis im Kurzfilmwettbewerb geht an den Film SALTA (VEN 2016, 13 min) von Marianne Amelinckx.

Jury:
Piet Baumgartner, Filmemacher
Christina von Ledebur, SRF, Einkauf Serien und Filme
Sebastian Ledesma, Schauspieler
Senta van de Weeterin, Filmkuratorin und Filmjournalistin

SALTA stellt alle filmischen Möglichkeiten gekonnt in den Dienst seiner Geschichte. Die intelligente Dramaturgie, das gut gewählte, ausgesprochen filmische Setting und die dezente, aber wirkungsvolle Kamera: Sie alle machen den Film zu einer Einheit. So schafft es der Film, sich ohne vordergründige Effekte oder emotionssteigernde Close-up-Szenen in die Erinnerung einzugraben. Der Kuss, das Eingangsbild mit den Palmen, die sich im Wasser spiegeln, oder die Schwimmwettbewerbs-Szene, in der nur noch die schwimmende Freundin zu existieren scheint, sie alle bleiben hängen.

Informationen zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern.

Pink Apple Umhängetasche

Pink-Apple-Taschen!

Wir haben aus unseren alten Festivalblachen verschiedene Taschen herstellen lassen und bieten sie zum Verkauf – an der Arthouse-Movie-Kasse.
So begleitet Pink Apple dich auch unterm Jahr - und lässt die Jubiläumsausgabe noch etwas nachklingen.
S hät, solangs hät!

Pink Apple iPhone Hülle
Pink Apple Laptop Tasche
Pink Apple Umhängetasche
Pink Apple Umhängetasche

God's Own Country

Closing Night

«God's Own Country»

Zum Jubiläum führen wir zum ersten Mal in Zürich eine Closing Night durch. Sie findet wie die Eröffnung im Arthouse Le Paris statt. Wir zeigen «God’s Own Country» (GB 2017) von Francis Lee über einen nordenglischen Jungbauern, dessen Leben durch einen rumänischen Hilfsarbeiter zünftig auf den Kopf gestellt wird.
Im Rahmen der Closing Night werden die ZBK Publikumspreise für den besten Spiel- und den besten Dokumentarfilm sowie der Pink Apple Short Film Award vergeben.

Pink Apple 20. Jubiläum

Das Programm
ist online

Das vollständige Programm ist online verfügbar. 103 Filme aus vielen Gegenden der Welt und zahlreiche Rahmenveranstaltungen wie Vorträge, Podiumsdiskussionen, ein Stadtrundgang und eine Kindervorstellung gehören dazu. Das Angebot ist riesig, und es gibt viel zu entdecken.
Der Vorverkauf startet am 18. April.

Pink Apple Programmheft

Vorverkauf:
ab 18. April

Der Vorverkauf startet am Dienstag, 18. April, um 12.30 Uhr an den Kinokassen und im Internet.

Pink Apple Programmheft

Vorverkauf /
Programm

Programm online: 6. April
Vorverkaufstart: ab 18. April

Ab dem 13. April liegt das Programm druckfrisch im Briefkasten, kurz davor erscheint es bereits auf unserer Website. Der Vorverkauf startet am 18. April. Programmhefte können unter programm@pinkapple.ch bestellt werden. Sie werden ab dem 12. April mit A-Post verschickt (nur innerhalb der Schweiz). Nicht zu melden braucht sich, wer bereits im letzten Jahr ein Programm von uns zugestellt bekommen hat. Adressänderungen gerne an dieselbe E-Mail-Adresse.

Pink Apple Filmfestival Trailer

Pink Apple Trailer

Der neue Festival-Trailer ist da! Du findest ihn und alle früheren in unserem YouTube-Kanal.

Credits
CGI/Animation & Sound: Flaeck, Tobias Stierli & Simone Vogel
Sound-Mixing/Mastering: Alex Howard & MV Audioproductions

Pink Apple 2017 Helfer*innen gesucht

Helfer/innen gesucht!

Vielen Dank für dein Interesse, Pink Apple beim 20 Jahr Jubiläum als Helfer/in zu unterstützen.

Für die Tätigkeiten, die die Frauen betreffen, haben wir bereits genügend Anmeldungen! Gerne nehmen wir weiterhin Anmeldungen für Helfende zum Kinotickets bei den Männerfilmen entgegen.

Wenn du Lust hast, Pink Apple mit deinem Engagement zu unterstützen, dann bitte ergänze dieses Formular, wir nehmen danach persönlich Kontakt mit dir auf. Deine Einsätze werden symbolisch vergütet.
Solltest du Fragen zu den Einsätzen haben, kontaktiere uns doch direkt via helfen@pinkapple.ch.

Kontakt: Yolanda Hug und Tobias Herger

Update: Der Anmeldefrist für das diesjährige Pink Apple Festival ist abgelaufen.

Uio

Filme am 20. Pink Apple

Erste Bekanntgaben

UIO
MICAELA RUEDA, ECU / COL / MEX 2016
Sara steht kurz vor der Matur. In der Schule hat sie nicht viele Freundinnen – zu Hause ist die Stimmung angespannt. So zieht sich Sara in ihre eigene Welt zurück. Bis Andrea neu in die Klasse kommt. Die beiden fühlen sich in vielem verbunden, und bald wird mehr daraus. Doch wie damit umgehen im Lichte der Öffentlichkeit?

Lazy Eye

LAZY EYE
TIM KIRKMAN, USA 2016
Seit dem unerwarteten Verschwinden von Alex nach einem unvergesslichen Sommer setzt Dean alle Hebel in Bewegung, um ihn wiederzufinden. Vergeblich. Nun sind 15 Jahre vergangen, und Alex meldet sich unverhofft… Ein stimmungsvoller und bildgewaltiger Film über eine vergangene Bekanntschaft, die einen ein Leben lang nicht mehr loslässt.

AWOL

AWOL
DEB SHOVAL, USA 2016
Joey, eine junge Frau aus dem ländlichen Pennsylvania verpflichtet sich bei der US-Army in der Hoffnung, ihrem Leben so Ziel und Halt zu geben. Doch dann verliebt sie sich in Rayna, die zwei Kinder und einen meist abwesenden Ehemann hat, und träumt davon, mit Rayna durchzubrennen...

Check It

CHECK IT
DANA FLOR / TOBY OPPENHEIMER, USA 2016
Einige dieser 14 bis 22 Jahre alten Jungs tragen Stilettos oder LV-Taschen – andere Lippenstift und Mascara. Als ausgegrenzte Gays in Washington führen sie aber auch Messer, Schlagringe und Pfefferspray mit sich. Über den schmalen Grat von Armut, Prostitution und Kampfgeist im afro-amerikanischen Milieu.

Pink Apple Festival Award 2017

Pink Apple
Festival Award 2017

Rob Epstein & Jeffrey Friedman

Der diesjährige Festival Award für Verdienste im schwullesbischen Filmschaffen geht an Rob Epstein und Jeffrey Friedman. Ihr «The Celluloid Closet» (USA 1995) ist der erste Film, der bei Pink Apple 1998 zu sehen war. In Kooperation mit dem Filmpodium Zürich zeigen wir eine Auswahl an Filmen der beiden Autoren und Oscar-Preisträger, die den Preis persönlich entgegennehmen.

Pink Apple 20. Jubiläum

Pink Apple wird 20

Das schwullesbische Filmfestival Pink Apple wird 20, und das gehört gefeiert! Auch dieses Jahr gibt es in rund 120 Vorstellungen ebenso viele Spiel-, Dokumentar-, Experimental- und Kurzfilme aus der ganzen Welt zu entdecken. Die Jubiläumsedition steht unter dem Motto «Time Machine» und beleuchtet Facetten zum Gestern und Heute von Homosexualität. Zum ersten Mal durchgeführt wird eine Kindervorstellung in Kooperation mit dem Dachverband Regenbogenfamilien und Fantoche. Und nebst der Eröffnung im Arthouse Le Paris findet ebendort eine Closing Night statt, wo der Pink Apple Short Film Award und die ZKB Publikumspreise verkündet werden. Im Anschluss daran geht Pink Apple nach Frauenfeld – dorthin, wo alles begann…

Fotograf_in gesucht

Wir suchen fotografische Verstärkung für verschiedene Festivalanlässe. Hast du entsprechende Erfahrung und ein Flair für People-Fotos? Dann melde dich doch umgehend unter foto@pinkapple.ch.

Mapplethorpe: Look at the Pictures

Mapplethorpe

Aufgewachsen in einem konservativen Vorort auf Long Island beginnt Robert Mapplethorpe noch während des Kunststudiums sein ausschweifendes Leben in der New Yorker Underground- und Fetisch-Szene zu dokumentieren. Es ist die Zeit von Andy Warhols Factory, von Disco-Rock, der Schwulenbewegung und offen zur Schau gestellter Sexualität. Mit Patti Smith an seiner Seite beginnt Mapplethorpe, die New Yorker Kunstszene zu erobern. Was noch niemand ahnt: Seine skandalumwitterten Arbeiten werden stilprägend für die moderne Fotografie genauso wie für die schwule Ästhetik der kommenden Jahrzehnte. Auf dem Höhepunkt seiner Popularität erkrankt Mapplethorpe an AIDS. Zu der Zeit aber beginnt die amerikanische Justiz, sich für Mapplethorpes freizügige Arbeiten zu interessieren…

MAPPLETORPE: LOOK AT THE PICTURES gewährt seinen Zuschauern einen unvergleichlichen Einblick in einen Schatz aus Bildern und Lebenserfahrungen. Die Ko-Regisseure Fenton Bailey und Randy Barbato («Inside Deep Throat») hatten als erste Filmemacher überhaupt uneingeschränkten Zugang zu allen Archiven der Mapplethorpe Foundation. MAPPLETHORPE: LOOK AT THE PICTURES ist der erste und wohl definitive Kinofilm über den Jahrhundertfotografen Robert Mapplethorpe!

Mr. Gaga

Mr. Gaga

Der Starregisseur Tomer Heymann ("Who's gonna love me now") widmet sich in «Mr. Gaga» einem Starchoreografen aus Tel Aviv: Ohad Naharin. Auch als «Guru des Modernen Tanzes» bezeichnet, steht Naharins Werdegang und sein bisheriges Werk im Zentrum des brillanten Dokumentarfilms.
Ab 15. September läuft der Film in den Kinos!

Absolutely Fabulous

Absolutely Fabulous

Edina und Patsy sind zurück! Mit einem Gläschen Bolly in der Hand stürzen sich die beiden "darlings" ins Leben der französischen Upper Class. Auf einer Modeparty eskaliert die Situation, als sie versehentlich Kate Moss in die Themse schubsen… Noch Jahre nach der erfolgreichen TV-Serie verbreiten Jennifer Saunders und Joanna Lumley dank ihren frechen Sprüchen und dem unbekümmerten Lebensstil gute Laune.

2017 Festivaldaten

Die Daten für das nächstjährige Pink Apple Filmfestival sind bekannt!

Zürich: 26.04. - 04.05.2017
Frauenfeld: 05.05. - 07.05.2017

2016 & Archiv

2016 & Archiv

Im Archiv stöbern und die letzten Jahre Revue passieren lassen.

Awards & Submission

Awards & Submission

Einsendeschluss: 20. Februar 2017